Spargel -Bärlauch Risotto

  • 500 g weißer Spargel
  • 250 g grüner Spargel
  • 1 Bund Bärlauch
  • Salz, Zucker, Pfeffer, Saft von 1/2 Zitrone
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200 g Risotto-Reis (Rundkornreis, z.B. Vialone oder Aborio)
  • 1/4 l trockener Weißwein
  • 50 geriebener Parmesan
  • 1/2 bis 1 l Spargelfond

Zubereitung für 2 Personen

Weißer Spargel schälen, die Enden abschneiden. Vom grünen Spargel das untere Drittel schälen und Enden abschneiden.

Für den Spargelfond die Spargelabschnitte und die Schalen mit einem Liter Wasser, Salz und etwas Zucker in einen Topf geben, aufkochen und 15 Minuten ziehen lassen.

Von den Spargel die Köpfe etwas 3 cm abschneiden, beiseite legen. Die Stangen in etwa 2 cm schneiden.

Zwiebel und Knoblauch abziehen, beides in feine Würfel schneiden In Olivenöl andünsten. Reis einstreuen, unter Rühren glasig werden lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.

Spargelstücke (ohne Kopf) kurz mit andünsten, mit Wein ablösen, Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Mit Spargelfond auffüllen. Reis immer wieder vorsichtig umrühren.

Nach etwa 15 Min. Garzeit die Spargelköpfe locker untermischen und 8-10 Minuten mitgaren lassen. Gehackten Bärlauch unterrühren mit Salz und eventuell etwas Pfeffer abschmecken. Kalte Butter in Flöckchen untermischen.

Mit gehobeltem Parmesan bestreuen und servieren.

Rezept Jürgen Vondung

http://www.juergenvondung.de